Haarausfallbehandlung mit Dr. Shilpi Khetarpal - The Cleveland Clinic.

„Dies ist keine bezahlte Aktion“

VIDEO-ÜBERTRAGUNG

URL: https://www.youtube.com/watch?v=FU3ypmAOmP0&feature=youtu.be

Interviewer: Hallo, und danke, dass Sie sich uns bei einer weiteren Ausgabe von Theradome TV angeschlossen haben. Heute haben wir das große Glück, Dr. Shilpi Khetarpal von der Cleveland Clinic bei uns zu haben.

Die Abteilung für Dermatologie der Cleveland Clinic hat mehr als 30 Dermatologen, die wöchentlich über 150 Haarausfallpatienten behandeln. Damit ist die Cleveland Clinic einer der größten Anbieter von Haarausfallbehandlungen im Land.

Interviewer: Hallo Dr. Shilpi Khetarpal. Vielen Dank, dass Sie heute zu uns gekommen sind, um über Laserphototherapie bei Haarausfall zu sprechen. Können Sie sich bitte ein wenig vorstellen und uns etwas über Ihre Praxis erzählen?

Dr. Khetarpal: Ja. Vielen Dank, dass Sie mich haben. Mein Name ist Shilpi Khetarpal und ich bin ein vom Vorstand zertifizierter Dermatologe mit ASDS-Stipendium an der Cleveland Clinic. Ich konzentriere mich in meiner Praxis auf viele Dinge, aber ein Thema, das mir sehr am Herzen liegt, ist Haarausfall und alle Aspekte des Haares. Ich hatte das Glück, mehrere Mentoren zu haben, die sich auf verschiedene Aspekte der Haarwiederherstellung spezialisiert haben. Jetzt konzentriere ich mich nicht nur auf einen medizinischen Ansatz gegen Haarausfall, sondern kombiniere auch minimal-invasive Verfahren.

Interviewer: Die Dermatologie ist eine medizinische Spezialität für sich. Innerhalb der Dermatologie gibt es jedoch mehrere Fachgebiete, denen man nachgehen kann. Gibt es einen Grund, warum Haare für Sie von Interesse waren?

Dr. Khetarpal: Ja, absolut. Ich denke, die Dermatologie hat im Allgemeinen viele Aspekte, die sehr ansprechend sind, weil man Männer und Frauen unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Rasse und unterschiedlichen Geschlechts sehen kann. Und Sie wissen, speziell Haarausfall, ich habe sehr früh in meiner Karriere erkannt, dass es ein sehr häufiges Problem ist, nicht nur bei Frauen, sondern auch bei Männern, und wie es die Lebensqualität der Menschen wirklich beeinflusst. Nachdem wir festgestellt haben, dass wir sichere und wirksame Behandlungen haben, können Sie nicht nur feststellen, wie viel Verbesserung Sie jemandem bieten können, sondern auch, wie sehr dies nicht nur die Lebensqualität, die Wahrnehmung seiner selbst und die Interaktion mit anderen beeinflusst. Das hat mich wirklich zum Haarausfall gebracht. Ich fand es unglaublich lohnend und befriedigend, Ergebnisse bei diesen Patienten zu sehen.

Weißt du, ich mache das seit über 10 Jahren. Und jedes Jahr haben wir weiterhin bessere Therapien, und meine Patienten sind immer glücklicher mit ihrem Erfolg

Interviewer: Also, über wie viele Patienten sehen Sie eine Woche mit Haarausfall?

Dr. Khetarpal: In unserer Praxis haben wir das große Glück, dass wir mehrere Dermatologen haben, die Haare und andere Erkrankungen der Kopfhaut behandeln. Ich würde sagen, wir sehen wahrscheinlich 100, 150 Patienten pro Woche. Ähm, das ist definitiv am oberen Ende, wenn man sich Praktiken im ganzen Land ansieht.

Interviewer: Wow! Das ist eine ziemlich große Zahl. Nun, da ich… die Cleveland Clinic zu einem der größten Anbieter mit Schwerpunkt auf Haarausfall im Land machen muss.

Dr. Khetarpal: Auf jeden Fall! Und Sie wissen, wir sind wirklich stolz darauf, Patienten evidenzbasierte Medizin anzubieten, die neuesten Behandlungen, solche, die wissenschaftlich bewiesen sind, ähm und in der Lage sind, alle Aspekte von Haarzuständen und über alle Geschlechter hinweg zu behandeln, und Sie kennen alle verschiedenen Ähm-Ätiologien.

Interviewer: Also, ich … ich würde sagen, dass Sie … Sie sehen das gesamte Spektrum der Menschen, die mit Haarausfall zu tun haben. Wie viel Prozent von ihnen sind Frauen?

Dr. Khetarpal: Im Allgemeinen würde ich sagen, dass wahrscheinlich 90% der Patienten, die wir sehen, Frauen sind, wenn es um ihre Haare geht. Und ich denke nicht, dass das mit einem anderen Grund als dem zu tun hat; In unserer Gesellschaft ist es wirklich akzeptabel für Männer, die Sie kennen, wenn sie anfangen, dünn oder kahl zu werden. Sie wissen nur, dass sie ihre Haare wirklich kurz schneiden oder rasieren, und das ist völlig akzeptabel. Für Frauen ist es wirklich wichtig, dass Frauen dieses lange, üppige, dicke, fließende Haar haben sollten. Frauen sind definitiv mehr davon betroffen.

Und es ist wirklich interessant, weil Statistiken zeigen, dass Männer tatsächlich häufiger von Haarausfall betroffen sind. Tatsächlich leiden Männer in jedem Jahrzehnt ihres Lebens immer häufiger unter Haarausfall bei Männern. Also, jemand in den 20ern, um a

Eine 20% ige Chance gegenüber jemandem in den Fünfzigern hat eine 50% ige Chance, sie bei den Männern zu haben. Auf der anderen Seite treten bei Frauen die… diese Veränderungen normalerweise erst nach den Wechseljahren auf, also vielleicht 50 bis 60% der Frauen, wissen Sie, 60 oder später. Obwohl es bei Männern häufiger vorkommt, sehen wir definitiv mehr Frauen, denke ich, weil sie sich mehr darum kümmern und nur um den Druck, den unsere Gesellschaft erzeugt.

Interviewer: Hmm. Und Sie sagten, 90% sind Frauen, das ist ein ziemlich bedeutender Unterschied. Gibt es einen Unterschied in den Ursachen oder Bedenken von Frauen gegenüber Ihren männlichen Patienten?

Dr. Khetarpal: Das ist also eine gute Frage. Ich denke, für Männer ist es wirklich nur Ihr unkomplizierter Haarausfall wie bei Männern. Weißt du, Papa, Brüder, Großeltern hatten es. Bei Frauen ist es… es ist definitiv unterschiedlich. Jetzt sind wir bei … die vererbte Art von Haarausfall ist die häufigste androgenetische Alopezie oder der weibliche Haarausfall ist definitiv die häufigste. Wir sehen jedoch viele andere Ursachen für Haarausfall bei Frauen. Ähm, ich würde sagen, zweitens nennen wir das wahrscheinlich Telogen-Effluvium, das, wie Sie wissen, eine massive Menge an durch Stress verursachtem Schuppen ist. Häufige Beispiele sind, nachdem eine Frau ein Baby zur Welt gebracht hat oder ein Baby hat. Sie bekommen massive Mengen an Schuppen. Jeder schnelle Gewichtsverlust, jede Crash-Diät, jede Infektion, jede Menge schwerer Traumata oder Belastungen im Körper können einen Schuppen auslösen, daher würde ich sagen, dass dies wahrscheinlich die häufigsten sind.

Ähm, das Gute ist, dass wir viele großartige Behandlungen für sie haben und dies sind nicht vernarbende Arten von Haarausfall. Wenn wir also das Problem erkennen und früh mit der Behandlung beginnen, können wir oft wissen, dass Sie das verlorene Haar wiederherstellen und gute Ergebnisse erzielen.

Interviewer: Hmm. Nun haben Sie einige der Ursachen für Haarausfall erwähnt. Lassen Sie uns nun die Heilung besprechen. Wie kann Foto- oder Laserphototherapie diesen Frauen helfen?

Dr. Khetarpal: Sicher. Ich denke wirklich, dass der… Schlüssel zur Behandlung von Haarausfall die Kombinationstherapie ist. Es gibt leider keine einzige Behandlung, die alles löst, daher denke ich, dass genau so wichtig wie das, was wir im… von der medizinischen Seite im Büro anbieten, genauso wichtig ist wie das, was unsere Patienten zu Hause tun. Eines der Dinge, die ich meinen Patienten sage, ist: „Wir werden einen Behandlungsplan für Sie erstellen, der die von uns angebotenen medizinischen Behandlungen und dann die Behandlungen umfasst, die Sie zu Hause durchführen werden.“ Ich denke wirklich, dass hier die Phototherapie aufgrund der unterschiedlichen Lebensumstände sehr wichtig ist. Angenommen, eine Patientin hatte kürzlich Krebs oder ist schwanger oder stillt. Möglicherweise können sie bestimmte Medikamente nicht einnehmen. Aber Laserphototherapie ist wirklich eine großartige Option für jeden. Es gibt praktisch keine Nebenwirkungen. Es ist sehr sicher und effektiv. Es kann wirklich mit jedem Behandlungsansatz kombiniert werden, und ich denke wirklich, dass es Menschen in ihre Pflege einbezieht. Wissen Sie, sie sehen Verbesserungen, wenn wir Dinge im Büro erledigen. Wenn sie dann nach Hause gehen, wissen Sie, dass sie dies ein paar Mal pro Woche tun werden. Wenn sie also anfangen, Verbesserungen zu sehen, wie zum Beispiel, dass sie weniger Schuppen sehen oder neue Babyhaare auftauchen, finde ich es wirklich motivierend zu wissen, dass… dass sie einen Unterschied machen.

Also, ähm, ich empfehle es wirklich allen meinen Patienten, unabhängig von ihrem Alter, ihrer Rasse, ihrem Geschlecht. Und das Schöne an dieser Laser-Phototherapie ist auch, dass mehrere Personen im selben Haushalt sie teilen können. Ich habe viele Leute, bei denen Sie wissen, dass Ehepartner es benutzen können; oder sie sagen, mein Sohn hat Haarausfall; oder meine Tochter hat gerade ein Baby bekommen, also sehe ich oft, wo jeder im Haushalt es benutzt, was es zu einer wirklich sicheren und kostengünstigen Option macht.

Interviewer: Wann wäre also der beste Zeitpunkt für jemanden, Maßnahmen zu ergreifen, um seinen Haarausfall zu bekämpfen?

Dr. Khetarpal: Natürlich ist früher besser. Sie kennen das frühe Anzeichen, bei dem sich einige Veränderungen bemerkbar machen, egal ob es sich um eine Ausdünnung oder ein Verschütten handelt. Dies ist der beste Zeitpunkt dafür. Aber ich sage allen, dass es nie zu spät ist, mit der Behandlung zu beginnen. Wir werden also nicht nur verhindern, dass sich die Lage verschlechtert, sondern wir können auch einige dieser Haare zurückbekommen. Immer wenn es jemanden stört, wenn er Veränderungen bemerkt, denke ich, dass die Laserphototherapie etwas relativ Einfaches ist. Sie können selbstständig anfangen, beispielsweise während sie auf einen Termin warten, um ihren Arzt aufzusuchen.

Ähm und es ist definitiv … ich hatte sehr gute Erfolge damit. Ich habe viele Patienten, die einen Behandlungsplan hatten, und dann haben wir etwas Einfaches getan, wie das Hinzufügen, dass Sie eine Low-Level-Lichttherapie zu Hause kennen, und sie sagten, Sie wissen, dass mein Schuppen innerhalb von vier Wochen so viel besser war neue Haare kommen hoch. “ Es ist definitiv wie ein weiteres Stück Kuchen und nur etwas anderes zu bieten, besonders wenn Sie heutzutage wissen, wo wir wissen, dass so viele andere Krankheiten behandelt werden, verschiedene Krebsarten, dies und das. Das ist wirklich etwas, worüber Sie sich keine Sorgen machen müssen, denn es gibt wirklich … es gibt keinen einzigen Patienten, den ich hatte, der kein geeigneter Kandidat ist.

Interviewer: Es gibt also mehrere andere Laserfotogeräte auf dem Markt. Was macht den Theradome Pro LH80 zum… Gerät Ihrer Wahl in der Cleveland Clinic?

Dr. Khetarpal: Das ist also eine Frage, die mir ständig gestellt wird, nicht nur von meinem Patienten, sondern auch von anderen Anbietern. Das, wissen Sie, warum der Theradome? Ich denke, es gibt ein paar Dinge. Ich war vor ungefähr acht Jahren beteiligt, als wir die ersten FDA-Versuche mit diesen Low-Level-Lichtgeräten begannen. Die ersten Geräte begannen also als Kamm. Weißt du, du musstest dich gerne bewegen

es durch die Kopfhaut. Sie mussten es entweder aufladen oder Batterien verwenden, und es war sehr bedienerabhängig. Es würde lange dauern. Sie mussten es irgendwie um ihre Kopfhaut bewegen.

Dann, wissen Sie, hatten sie einige Jahre später die Stirnbänder, die etwas besser waren, aber immer noch vom Bediener abhängig. Der Grund, warum ich den Theradome mag, ist, dass er der größte Behandlungsbereich aller Geräte ist. Ähm, du ziehst es an. Es deckt den gesamten androgenabhängigen Bereich auf der Kopfhaut ab. Sie drücken Ihren Knopf. Es führt Sie durch Ihre Behandlung, sagen Sie es … Es ist auch die höchste Kraft. Wenn Sie sich diese Glühbirnen ansehen, dann liefert es definitiv die perfekte Wellenlänge, dh eine Diodenwellenlänge, die direkt zum… Niveau des Follikels geht, von dem wir wissen, dass es Entzündungen verringert und das Haarwachstum stimuliert.

Also, ich denke, Sie nehmen diesen Benutzerfehler wirklich heraus oder Sie kennen den Operator um die Seite der Dinge. Also ziehst du es einfach an, drückst einen Knopf und musst dir keine Sorgen machen: „Bewege ich es schnell genug? Bedecke ich meine ganze Kopfhaut? “ Ähm, es ist wiederaufladbar, sodass Sie sich keine Sorgen um Batterien machen müssen. Jetzt wissen Sie also, dass wir in den letzten zehn Jahren alle Geräte verwendet haben. Und ich würde wahrscheinlich in den letzten fünf Jahren sagen, dass unsere Institution und alle von uns Anbietern, die viele Haare behandeln, den Theradome wirklich bevorzugt haben. Ich denke, wir haben dieses positive Feedback auch von unseren Patienten erhalten.

Interviewer: Also, was sagen Sie Ihren Patienten im Voraus? Wie setzen Sie die Erwartungen an den Theradome?

Dr. Khetarpal: Wie wir bereits erwähnt haben, werden Ihre Ergebnisse umso besser sein, je früher Sie angefangen haben. Ähm, mit Haaren im Allgemeinen ist es eine Verzögerung, was bedeutet, dass das, was wir heute sehen, das Ergebnis von vor einigen Wochen ist. Ich denke also, Geduld ist der Schlüssel. Also sage ich Leuten, von denen Sie wissen, dass sie es jeden zweiten Tag ein paar Mal pro Woche so oft wie möglich verwenden. Und dann, normalerweise im ersten Monat oder so, werden Sie weniger Schuppen sehen. Und danach werden Sie ein neues Haarwachstum sehen und Sie wissen es einfach … es erreicht drei bis sechs Monate nach dem Start einen Höhepunkt. Also sage ich den Leuten einfach, sie sollen geduldig sein, weitermachen, was Sie tun, und einfach nicht aufgeben. Und wenn sie diese frühen Anzeichen von „Oh, ich vergieße nicht so viel, wenn ich meine Haare wasche“ sehen, finde ich das sehr ermutigend und sie fühlen sich wirklich motiviert, ihren… Plan fortzusetzen.

Interviewer: In den letzten 10 Jahren haben Sie Tausenden von Patienten mit Haarausfall geholfen. Gibt es besondere Erfahrungen mit Patienten, die Ihnen in Erinnerung bleiben?

Dr. Khetarpal: Also, ich denke es gibt ein paar. Ähm, ich würde sagen, weißt du, da … gibt es ein paar, die mir in den Sinn kommen. Ich denke, der Grund ist, dass Sie ihre Umstände kennen. Der erste war ein junger Herr, den ich hatte, der Mitte 20 war und von dem Sie wissen, dass er wirklich alles unter der Sonne ausprobiert hatte. Und er hatte Sie wissen lassen, dass er fast jeden Tag einen Hut trug oder seinen Kopf bedeckte. Wir haben ihn mit einer Reihe von ähm plättchenreichen Plasma- oder PRP-Injektionen behandelt. Außerdem hat er mit dem Theradome angefangen, und ich würde sagen, er hatte ungefähr 30, 40% Verbesserung. Und weißt du, er kam als Follow-up zu mir zurück und sagte, du weißt: „Dies ist das erste Mal, dass ich mein Haus wirklich verlassen habe, ohne einen Hut zu tragen.“ Er sagt: „Weißt du, ich habe eine Beförderung in meinem Job. Ich bin in einer neuen Beziehung. “ Und er sagt: „Ich habe mich nie besser gefühlt.“ Er konnte sein Antidepressivum stoppen. Und zu diesem Zeitpunkt wurde mir klar, dass wir, wenn wir es nicht selbst erlebt haben, nur denken: „Okay, es sind deine Haare. Du weißt nur, dass es keine große Sache ist. “ Und da er ein Mann war, wusste ich wirklich nicht, wie sehr es ihn beeinflusste. Aber es war fast so, als würde man eine andere Person sehen. Seine ganze Lebenseinstellung und Sie wissen, dass sich geändert hatte, nur weil wir seine Haare verbessert hatten.

Ähm, eine andere Person, die wirklich auffällt, eine Patientin von mir, die über 60 Jahre alt war und sich einer Chemotherapie gegen Brustkrebs unterzogen hatte. Sie hatte gerade gesagt, dass Sie wissen, dass sie nach ihrer Chemotherapie viele Haare verloren hat. Ihr Arzt und sie zögerten wirklich, Medikamente speziell für ihre Haare einzunehmen, und sie sagte: „Weißt du, ich tue alles, was ich kann, über den Ladentisch. Was kann ich sonst noch tun?“ Sie war eine großartige Kandidatin für das Theradome, weil wir wussten, dass es Sie nicht störte, wenn Sie ihre Bestrahlung, Chemotherapie oder irgendetwas anderes wussten. Und sie kam wahrscheinlich sechs oder acht Monate später zurück und sagte: „Weißt du, dies ist das erste Mal, dass ich mir die Haare ausgewachsen habe. Ich konnte in den Salon gehen und es erledigen, weil ich vorher fast kahl war. “

Wissen Sie, ich denke, die Leute merken es nicht a) welche Auswirkungen es hat und b) wie viel das Hinzufügen einer einfachen Behandlung wirklich für jemanden tun kann. Also, ich war wirklich berührt und fühlte mich wirklich ähm, du weißt zufrieden, dass ich wirklich etwas bewirken kann. Also ich … ich sage den Leuten, egal wo Sie sind, was Ihr Hintergrund ist, es ist wirklich bekannt, dass es Optionen gibt und sie müssen nur wissen, dass Sie die entsprechende Hilfe suchen und einen Behandlungsplan finden, der für sie funktioniert.

Interviewer: Ja. Wow, das ist beeindruckend. Sie wissen, dass Sie es als körperlichen Haarausfall betrachten, aber es gibt definitiv auch eine mentale und emotionale Komponente. Nun gut, Dr. Khetarpal, ich möchte Ihnen dafür danken, dass Sie heute zu uns gekommen sind und Ihre klinischen und persönlichen Erfahrungen mit dem Theradome und der Laserphototherapie geteilt haben. Haben Sie Abschiedsworte für diejenigen, die über Haarausfall besorgt sind?

Dr. Khetarpal: Ähm, absolut. Ich habe wirklich das Gefühl, dass es wichtig ist, frühzeitig eine Intervention zu suchen, aber es ist nie zu spät. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie einen Anbieter finden, mit dem Sie diese Dinge gerne besprechen und der Sie auf derselben Seite hat. Weißt du, ich selbst war erst vor ungefähr einem Jahr eine neue Mutter, ähm, nach der Entbindung meines Babys erlebte ich dieses gefürchtete Telogen-Effluvium, das so viele Haare vergoss. Und ich … ich verstehe den emotionalen, physischen und mentalen Aspekt davon. Wenn ich mit anderen spreche, habe ich wirklich das Gefühl, dass Sie wissen, dass ich mich auf sie beziehen kann. Ich denke, das Beste ist, dass Sie früh anfangen.

Es ist niemals zu spät. Und finden Sie einfach jemanden, einen Anbieter, der auf derselben Seite wie Sie steht, um einen Plan zu entwickeln, der für Sie am besten geeignet ist und der Ihrer Meinung nach machbar ist, um fortzufahren.

Interviewer: Hört sich toll an. Dr. Khetarpal, vielen Dank für Ihre Zeit heute. Und ich weiß, dass es Theradome eine Ehre ist, mit Ihnen und dem Team von Anbietern der Cleveland Clinic zusammenzuarbeiten, und dass sie sich freuen, ihre Rolle bei den von Ihnen angebotenen Behandlungstherapien zu spielen. Als neue Mutter hoffe ich, dass Sie Ihren ersten Muttertag genossen haben. Nochmals vielen Dank für alles, was Sie jeden Tag tun und einige Ihrer Erkenntnisse und Erfahrungen teilen. Danke.

Dr. Khetarpal: Großartig. Vielen Dank!